Festlicher Abend der Deutschen Industrie 2017 © Christian Kruppa

Förderkreis der Deutschen Industrie e.V.

Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, ist wirtschaftlicher Sachverstand dringend gefordert. Daher initiiert und finanziert der Förderkreis zahlreiche Projekte, die ein großes gemeinsames Ziel verfolgen: die Standortbedingungen für die deutsche Wirtschaft nachhaltig zu verbessern, indem sie für Akzeptanz und Unterstützung werben.

Der Förderkreis der Deutschen Industrie e. V. wurde 1974 gegründet. Er bietet zum einen engagierten Unternehmern eine Plattform zur aktiven Gestaltung der Rahmenbedingungen für ein starkes Industrieland Deutschland. Zum anderen unterstützt er mit seinen Beiträgen seit über vier Jahrzehnten die Arbeit des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. Der Spitzenverband vertritt weltweit die Interessen der deutschen Industrie und der industrienahen Dienstleister. Er spricht für 36 Branchenverbände und repräsentiert über 100.000 große, mittlere und kleine Unternehmen mit gut acht Millionen beschäftigten.

Die Ziele des Förderkreises der Deutschen Industrie e.V.

Verständigen
Die ökonomische, technologische und soziale Entwicklung wird in Zukunft noch an Dynamik gewinnen. Um Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in Deutschland optimal auf den Wandel vorzubereiten, ist ein gemeinsamer Austausch notwendig. Wir fördern diesen Dialog mit Politikern und wenden uns aktiv sowohl an neu gewählte Abgeordnete als auch an die Vertreter von Regierung und Opposition.

Gestalten
Die Mitwirkung in parteipolitischen und parlamentarischen Gremien ist eine echte Chance, unser Wissen und unsere praktische Erfahrung wirkungsvoll in den politischen Dialog einzubringen. Hinter Themen wie Gesundheit, Klima und Energie, Digitalisierung und industrielle Wertschöpfungsstrukturen, Mobilität und Logistik sowie Sicherheit verbergen sich Chancen für die Zukunft Deutschlands. Diese Chancen zu entdecken und nutzbar zu machen erfordert ein nicht nachlassendes Engagement der führenden Köpfe unseres Landes.

Fördern
Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, ist wirtschaftlicher Sachverstand dringend gefordert. Daher initiiert und finanziert der Förderkreis zahlreiche Projekte, die ein großes gemeinsames Ziel verfolgen: die Standortbedingungen für die deutsche Wirtschaft nachhaltig zu verbessern, indem sie für Akzeptanz und Unterstützung werben.

Die Förderkreis-Mitgliedschaft

Die Unterstützung des Förderkreises ermöglicht es dem BDI, die unternehmerischen Interessen effizient in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik zu vertreten. Viele deutsche Großunternehmen sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen haben bereits die Chancen der Mitwirkung über den Förderkreis erkannt. Zu einen Mitgliedern zählen heute rund 100 Unternehmen der deutschen Wirtschaft. Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitwirkung und profitieren Sie von folgenden Angeboten:

Mitwirkung in der Politikberatung
Der Förderkreis bietet seinen Mitgliedern eine Vielzahl von Möglichkeiten, am wirtschaftspolitischen Informations- und Meinungsbildungsprozess teilzunehmen und zur Politikberatung beizutragen.

Executive Program „Young Leaders“
„Young Leaders“ – das einwöchige Förderprogramm der deutschen Industrie richtet sich an ausgewählte Führungspersönlichkeiten renommierter Unternehmen, die das Potenzial für die Vorstandsebene oder die Geschäftsführung mitbringen. Das Programm soll wirtschaftspolitische Prozesse erklären, diskutieren und reflektieren. Unser Ziel ist es, das gegenseitige Verständnis zwischen Politik und Wirtschaft zu fördern.

Young Leaders-Programm 2016 © Christian Kruppa
Gespräch mit Holger Lösch, Young Leaders-Programm 2016 © Christian Kruppa
Hintergrundgespräch mit Dr. Johannes Teyssen, Vorsitzender des Förderkreises der Deutschen Industrie e.V. © Christian Kruppa

Teilnahme an Delegationsreisen
Die Förderkreis-Mitglieder haben die Möglichkeit, sich für Delegationsreisen zu bewerben.

Teilnahme an BDI-Veranstaltungen
Die Förderkreis-Mitglieder können an zahlreichen BDI-Veranstaltungen teilnehmen. Nachfolgend einige Beispiele aus dem vergangenen Jahr:

  • Tag der Deutschen Industrie
  • Festlicher Abend der Deutschen Industrie
  • Parlamentarischer Abend
„Die deutsche Industrie ist ja nicht einfach ‚nur‘ ein Wirtschaftszweig. Sie ist eine Marke, die in die Welt hinausstrahlt: Das Label ‚Made in Germany‘ ist nach wie vor gern gesehen und viel gefragt." Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Rede am Festlichen Abend der Deutschen Industrie 2017 © Christian Kruppa
Ulrich Grillo anlässlich des Festlichen Abends der Deutschen Industrie 2017 © Christian Kruppa
Tag der Deutschen Industrie 2017 © Christian Kruppa
Parlamentarischer Abend 2016 © Christian Kruppa
Parlamentarischer Abend 2016 © Christian Kruppa

Beitrag zur Exzellenz
Der Förderkreis trägt zur Sicherstellung der soliden Finanzierung des BDI bei. Auf diese Weise sollen die thematische Kompetenz, die inhaltliche Exzellenz, die Planbarkeit und Verlässlichkeit der Arbeit des BDI verbessert werden.

Unterstützung wissenschaftlicher Arbeit
Zusätzlich unterstützt der Förderkreis die wissenschaftliche Arbeit, wie z. B. das Institut der Deustchen Wirtschaft Köln (IW), das Forschungsinstitut für Wirtschaftsverfassung und Wettbewerb (FIW) sowie die Baden-Badener Unternehmergespräche.